Galerie - Besuch in Tarbes

Vom 5.7.2014 bis zum 19.7.2014 weilen Schülerinnen und Schüler unserer Schule zum Austausch in unserer Partnerstadt Tarbes. Jana Müller (10.4) schickt schon während der Reise regelmäßig per Mail ihre und Christina Dörings (10.4) Berichte und einige Fotos über den Aufenthalt.

Zum Öffnen der Galerie auf das Bild klicken ...

Galerie - Besuch in Tarbes

02 tarbes 01.jpg

 

Donnerstag, 17.07.14

Gestern (17.07.14) fand auch schon der letzte Ausflug statt. Um 8:15 Uhr trafen wir uns alle in Tarbes, um den letzten Ausflug gegen halb 9 zu starten. Wir fuhren 2 Stunden mit dem Bus in die Berge. Gegen 11 Uhr starteten wir unsere Wanderung zum "Gavarnie". Wir wanderten ca. 1 Stunde in praller Sonne den Berg hoch, um zu den wunderschönen Wasserfällen zu kommen. Dort verweilten wir uns dann bis halb 4 und machten ein Picknick. Viele waren froh sich an den Wasserfällen ein wenig abkühlen zu können. Gegen halb 4 ging es dann auch schon wieder nach unten. Es war nicht so anstrengend, dennoch recht heiß. Kurz nach 4 kamen wir auch schon unten an und durften bis um 5 Uhr durch die kleine Stadt gehen. Gegen 7 Uhr kamen wir wieder in Tarbes an und einige waren sehr müde von diesem anstrengenden Tag.
Jana Müller (10.4)

Dienstag, 15.07.2014

Gestern (15.07.14) haben wir erneut einen Ausflug mit der gesamten Austauschgruppe gemacht. Um 9 Uhr sind wir mit dem Bus los, nach Lourdes. Dort wurde uns erst ein Film über die Geschichte der Stadt und dem Wasser gezeigt. Dann durften wir uns bis 12 Uhr die unendlichen Souvenirgeschäfte anschauen und das heilige Wasser in kleinen Fläschchen mitnehmen. Um 12 uhr sind wir dann weiter zum parc acrobatique forestier CHLORO'FIL gefahren. (Das ist ein Kletterwald) dort sind wir nach einem Picknick bis 17 Uhr herumgeklättert. Danach fuhren wir zurück nach Tarbes, wo wir von unseren Gasteltern abgeholt und nach hause gebracht wurden.

Christina Döring (10.4)

Donnerstag, 10.7.14

Gegen 9 Uhr versammelten wir uns gestern in Tarbes vor dem Hotel-de-Ville, dem Rathaus. Auf dem Programm stand das Kennenlernen der Stadt Tarbes. Und natürlich, wie könnte man dies besser als durch eine Stadtrallye!
 
Für 13 Uhr war ein Picknick in dem wunderschönen Park "Jardin Massey" vorgesehen. Dort aßen wir gemütlich bei Sonnenschein zusammen.

Von 14 Uhr - 15 Uhr schauten wir uns eine Ausstellung einer französischen Künstlerin an, die sowohl auf Französisch als auch auf Deutsch erklärt wurde. Danach hatten wir bis 17 Uhr Freizeit in der Stadt - einige bummelten durch Tarbes und genossen das schöne Wetter,  anderen war ein Café lieber.

Jana Müller (10.4)

 

Mittwoch, 9.7.2014

Gestern (08.7.14) fand der erste Ausflug der gesamten Austauschgruppe statt. Dieser begann gegen 9 Uhr in Bagnère-de-Bigorre mit der Besichtigung der Biscuiterie Vèdere et Brau, in der seit über 100 Jahren Kuchen, Biskuits und andere Leckereien unter Familienbetrieb hergestellt werden. Diese Biscuiterie gibt es nur einmal auf der Welt und so sind auch die Produkte nur dort zu erwerben - also etwas ganz Besonderes! Während der ca. einstündigen Führung war sicherlich das Probieren der frisch gebackenen Biskuits das Highlight. Anschließend hatten wir noch eine Stunde Zeit, um in dem dazugehörigen Café einen der bekannten Kuchen zu probieren und unser Geld im Védère-Shop auszugeben, in dem Süßwaren en masse vorzufinden sind. Danach sind wir mit dem Bus in eine kleine Stadt gefahren. Dort konnten wir auf dem Markt oder in den kleinen Geschäften unser Geld ausgeben. Nach einer Weile sind wir dann zu einem schönen Plätzchen an einem Fluss gefahren, wo wir unser Picknick gegessen haben. Dann sind wir auch schon weiter gefahren, zu einer Vogelburg, wo wir eine Flugshow beobachten konnten und Vögel auf unseren Armen, Schultern und Köpfen halten durften. Nach diesem Spektakel sind wir zurück nach Tarbes gefahren wo wir dann einzelnd zum Rathhaus gegangen sind und dort herzlich Willkommen geheißen wurden. Dort sind auch unsere Gasteltern hingekommen und nach einem kleinen Geschenk, etwas zum Trinken und zum Knabbern sind wir mit unseren Gastfamilien zurück nach Hause gefahren.
 
Christina Döring  (10.4)

 

So, 06.07.2014

Gestern Vormittag um 11:30 Uhr hieß es Abschied nehmen von unseren Eltern - der Bus stand bereit an der Glockenspitze zur Abfahrt nach Tarbes. 20 Schülerinnen und Schüler hatten sich eingefunden und waren gespannt auf die Reise. Wie man hörte, stand für einige der erste Flug ihres Lebens an.
Gegen 13:30 Uhr kam die Gruppe rechtzeitig am Terminal an, das Einchecken verlief reibungslos.
Gegen 18 Uhr kamen wir nach einem reibungslosen Flug in Toulouse an und vielen Gesichtern sah man die Erleichterung an.
In Toulouse wurde die Reisegruppe von Mme Eckes erwartet - bei etwas wärmeren Temperaturen als daheim in Altenkirchen. Schon auf der Autobahn konnte man vom Bus aus die Pyrenäen sehen und um 20:30 wurden dann alle von ihren Gastfamilien in Tarbes in Empfang genommen.
Ich wünschen allen Schülerinnen und Schülern, ihren Gastfamilien und den sie begleitenden Lehrerinnen einen angenehmen Aufenthalt in Tarbes!
Jana Müller  (10.4)